Zahlen, Daten, Fakten: Factsheet

Der DLRG Landesverband Baden e.V. Ist einer von 18 Landesverbänden in Deutschland. Er vertritt die in Bezirken zusammengeschlossenen Ortsgruppen aus dem badischen Landesteil.

In Baden-Württemberg gibt es historisch gewachsen nach wie vor zwei Landesverbände. Zum DLRG Landesverband Württemberg e.V. gelangen Sie hier.

Größe

  • Über 50.000 Mitglieder
  • 12 Bezirke
  • 190 Ortsgruppen
  • Badischer Landesteil vom Bodensee, Rheinebene über den Rhein-Neckar-Raum bis nach Wertheim an den Main

Aufgaben

  • Schwimm- und Rettungsschwimm-Ausbildung
    Die DLRG bildetet in seinen örtlichen Gliederungen Nichtschwimmer zu Schwimmern und Schwimmer zu Rettungsschwimmern aus.

  • Wasserrettung
    Die DLRG übernimmt nach dem baden-Württembergischen Rettungsdienstgesetz die Wasserrettung in Baden-Württemberg. Hier stehen über das ganze Land verteilt Spezialisten in Alarmbereitschaft (wie die freiwillige Feuerwehr) um im Falle eines Fallen Menschen in Not zur Hilfe zu eilen.

  • Katastrophenschutz
    Auch für größere Schadenslagen ist die DLRG gewappnet und engagiert sich in Baden-Württemberg im Katastrophenschutz. Mit speziellen Wasserrettungszügen stehen über das ganze Land verteilt zusätzliche Einheiten für Katastrophenlagen zur Verfügung.

  • Medizin
    Die Medizin ist Basis für viele Ausbildung und Einsätze im Wasserrettungsdienst. So werden alle aktiven Mitarbeiter in Erster Hilfe und im Einsatzbereich auch in erweiterter Ersten Hilfe (Sanitätshelfer) ausgebildet.

  • Jugendarbeit
    Die Jugend (Mitglieder der DLRG bis einschließlich 26 Jahre) ist die selbstbestimmte Verwaltung der Jugend. Sie bietet allgemeine Kinder- und Jugendarbeit und auch die Hinführung an die Arbeit der DLRG und Vorberietung auf eine künftige aktive Mitarbeit im Verband.