E-Mail an Heinz Thöne:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

26.03.2018 Montag Innenminister Strobel lud nach Brüssel/Belgien in die Landesvertretung von Baden-Württemberg ein

Heinz Thöne, Christos Stylianides (EU-Kommissar für humanitäre Hilfe und Krisenschutz), Timo Imhof

„Katastrophenschutz im digitalen Zeitalter“

„Herzstück des Bevölkerungsschutzes in Baden-Württemberg sind seine Einsatzkräfte vor Ort. Damit ist der Südwesten beispielhaft für Europa. Niemand kennt die jeweiligen Risiken und Besonderheiten vor Ort besser als die örtlichen Einsatzkräfte selbst. Gerade die Digitalisierung stellt den Bevölkerungsschutz aktuell aber vor ganz neue Herausforderungen – und eröffnet Chancen, nicht zuletzt im Verbund mit den europäischen Partnern. Baden-Württemberg wird hier in Zukunft weiter verstärkt im Schulterschluss mit Wissenschaft und Wirtschaft neue Wege gehen, um die Gefahrenabwehr neu auszurichten“, sagte der Stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl am 21.03.2018 in der Landesvertretung in Brüssel.

Anlass war eine Diskussion über zeitgemäße Strategien im Bevölkerungsschutz und Krisenmanagement, die Innenminister Thomas Strobl mit dem für den Bevölkerungsschutz zuständigen EU-Kommissar Christos Stylianides, dem Abgeordneten des Europäischen Parlaments Dr. Andreas Schwab sowie dem Leiter der Geschäftseinheit "Systemkritische Infrastruktur" des Energieversorgers EnBW Dr. Wolfgang Eckert geführt hat."

Die ausführliche Pressemitteilung des Innenminsterium kann man hier nachlesen: https://im.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/bevoelkerungsschutz-im-europaeischen-kontext/

Der Einladung folgten von Seiten der DLRG Heinz Thöne (Vizepräsident des Landesverbandes) und Timo Imhof. Bei der anschließenden Gesprächsrunde konnten die vorhandenen Kontakte zur Politik, ins Ministerium und zu den anderen Hilfsorganisationen vertieft werden.

Kategorie(n)
Einsatz WRD - KatS

Von: Heinz Thöne

zurück zur News-Übersicht