Einsatztagebuch

zur Übersicht

Einsatz Bootsunfall (Do 22.08.2019)
22/19: Luftballons verursachen Großaufgebot

Einsatz von:Bez. Mittelbaden e.V.
Einsatzart:Bootsunfall
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:22.08.2019 - 22.08.2019
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 22.08.2019 um 11:02 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 11:21 Uhr
Einsatzende:22.08.2019 um 12:00 Uhr
Einsatzort:76437 Rastatt-Plittersdorf, Rheinfähre
Einsatzauftrag:Rettung; Absicherung der eingesetzten Kräfte
Einsatzgrund:Gemeldet wurde ein Schlauchboot, besetzt mit zwei Personen, welches sich auf deutscher Seite in den Prallschutzdalben der Rheinfähre Plittersdorf festgesetzt hätte. Die Schlauchbootbesatzung würde um Hilfe schreien.
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Gruppenführer
  • 2 Bootsführer
  • 4 Bootsgast
  • 3 Strömungsretter
1/1/9/11
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan Mittelbaden 1/93-1 - RA-GW 757
- Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Mittelbaden 3/91-1 - RA-HD 600
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler Bühl 1/94-2 -
- Rettungsboot (RTB) - Adler Rastatt 3/94-1 -

Kurzbericht:

Passant meldete über Notruf eine Beobachtung von der französichen Uferseite aus. Demnach befänden sich am deutschen Ufer ein Schlauchboot mit zwei Personen. Dieses habe sich in den Prallschutzdalben der Rheinfähre Plittersdorf festgesetzt. Beide Passagiere würden um Hilfe schreien.

Vor Ort wurden einige große Luftballons festgestellt, welche sich in den Dalben verfangen hatten. Diese wurden durch die Feuerwehr geborgen.

Die noch auf Anfahrt befindlichen Kräfte konnten abbrechen. Die auf dem Wasser befindlichen Einsatzmittel und -kräfte verblieben bis zum Einsatzende.

Bilder: